Secratia

Willkommen in Secratia, dem Land der Verfluchten und Gesegneten
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Geschichte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Feuerchen
Piratenkapitän
avatar

Anzahl der Beiträge : 686
Anmeldedatum : 22.11.14
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: Die Geschichte   Sa 22 Nov 2014 - 16:43

Secratia

Secratia – das Land der Verfluchten. Eine Welt, in der Macht und Tragik Hand in Hand gehen. Jedes Licht wirft einen Schatten. Es gibt kein Gut, ohne Böse. Die alten Geschichten.
Seit Beginn der offiziellen Geschichtsaufzeichnungen, galt Secratia im Allgemeinen als ein friedliches Land. Regiert und kontrolliert wurde es von jeher von Familien des noblen und adligen Geblüts. Sie waren geradezu geboren, um das normale, schwache Volk zu überschatten.
Das gemeine Volk akzeptierte seinen Status in der Gesellschaft. Schließlich war es schon immer so gewesen. So wie der Adel bereits mit glorreicher Zukunft geboren war…so waren alle Anderen in das für sie auserwählte Leben hineingeboren. Niemand fühlte sich je berufen, diese Form der Hierarchie zu hinterfragen. Außerdem – und das wissen alle hinter hervor gehaltener Hand – ist es eigentlich nicht der Adel, der die Welt wahrhaftig regiert. Dahinter stehen sie, gut versteckt in den Schatten. Die Seelen. Einst lebendig wie du und ich, verstarben sie oft jung…meist tragisch. Viele hatten noch wichtige Dinge in der Welt der Lebenden zu erledigen, bevor man ihnen die Möglichkeit so gewaltsam nahm. Und irgendwo dahinter muss es noch eine viel gewaltigere Macht geben, die den Seelen einst die Macht verlieh, die sie bis heute besitzen.
Die Seelen entscheiden über unser aller Schicksal. Man sollte sie gnädig stimmen. Sie verfluchen oder segnen dich. Buchstäblich.
So teilt sich Sectratia auf: Es gibt die Verfluchten, die Gesegneten und die Insifignanten.  



Die Verfluchten

Angeblich ist Secratia ein friedlicher Ort. Seit dem letzten großen Krieg sind unzählige Jahre vergangen. Selbst die ältesten Seelen erinnern sich nur noch dunkel an die blutige Vergangenheit. Niemand hat die Absicht, daran je etwas zu ändern. Trotzdem wird es immer Menschen geben, die Böses tun werden. In Wahrheit kann sich Niemand sein ganzes Leben lang an alle moralischen und gesellschaftlichen Regeln halten. In Secratia jedoch…zahlt jedes Böse seinen Preis. Karma ist nur ein anderes Wort für die Seelen und ihre Machenschaften.
Es gibt zwei Arten von Verfluchten. Entweder der Fluch liegt auf der Familie und du wirst mit ihm geboren, oder man hat dich erst im Laufe deines Lebens verflucht.
Wurdest du mit einem Fluch geboren, liegt der Fluch vielleicht schon seit Generationen auf deiner Familie…oder es waren deine eigenen Eltern, die erst kürzlich diese Schande über deine Familie gebracht haben. Vielleicht war es nur eine Kleinigkeit. Vielleicht haben sie geglaubt, man würde sie nicht erwischen. Und jetzt muss ihr eigenes Kind und alle nachfolgenden Generationen den Preis für diese Unüberlegtheit bezahlen.
Hat man dich alleine im Laufe deines Lebens verflucht, solltest du beten, dass die Seelen dir wenigstens das bisschen Gnade zeigen, das du vielleicht noch verdienst. Du musst etwas so Schreckliches verbrochen haben, dass die Seelen dich sofort bestrafen mussten, damit du deine Lektion lernst.

Was bedeutet es, verflucht zu sein?
Ein Fluch ist genau das, was man sich darunter vorstellen mag. Du hast das Wort schon so oft gehört. In alten Büchern und Geschichten. Vom Pech verfolgt, eine Plage, alles, was der König berührte, wurde zu Gold. Irgendetwas Furchtbares wird dein Schicksal ereilen. Vielleicht tötet es langsam alles, was dir lieb und wichtig war, vielleicht tötet es irgendwann dich selbst. In jedem Fall werden die Seelen sicherstellen, dass du alles, was du jemals falsch gemacht hast, bereuen wirst.

Werde ich den Fluch jemals wieder los?
Vielleicht. Solltest du einen Gesegneten finden, der gnädig genug ist, dich zu heiraten. Heiratet ein Verfluchter einen Gesegneten, löst sich der Fluch auf. Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe Gesegneter, die sich ein junges, hübsches, verfluchtes Mädchen suchen, um sie dazu zu bringen, sie zu heiraten. Das Versprechen auf ein besseres Lebens ist verlockender als die wahre Liebe. Haben sie denn eine andere Wahl? Niemand möchte verflucht sein.



Die Gesegneten

Du musst kein guter Mensch sein, um gesegnet zu werden. Im Grunde genommen musst du einfach nur Glück haben. Bereits Teil einer noblen oder gar adligen Familie zu sein, hilft dir dabei natürlich eine Menge weiter. So ist das mit der angeblichen Chancengleichheit. Es sind hauptsächlich die ohnehin schon Reichen und Schönen, die mit einem ausgesprochenen Talent oder gar einer übermenschlichen Fähigkeit geboren werden. Die Seelen fanden dich nur sympathisch genug, um dich mit diesem Vorteil auszustatten. Du bist gesegnet und wirst es wahrscheinlich dein Leben lang bleiben. Es sei denn, du nutzt deine Kräfte, um Böses zu tun. Dann besteht die Chance, dass sie sich gegen dich richten werden.
Pass gut auf, wofür du deine Kräfte benutzt. Vielleicht brauchst du sie ja doch irgendwann. Verflucht zu sein bedeutet nicht, hilflos zu sein. Jahrelanger Frieden bedeutet nicht, dass es niemals wieder Krieg geben wird…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://secratia.secrets-stories.com
 
Die Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Schreib die Geschichte weiter :D
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secratia :: Willkommen in Secratia :: Alles über Secratia-
Gehe zu: