Secratia

Willkommen in Secratia, dem Land der Verfluchten und Gesegneten
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Welt und die Provinzen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Feuerchen
Piratenkapitän
avatar

Anzahl der Beiträge : 686
Anmeldedatum : 22.11.14
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: Die Welt und die Provinzen   Sa 22 Nov 2014 - 18:35

Secratia ist ein Land mit Traditionen. Ein Land voller stolzer, störrischer Menschen, die Technologie eher kritisch gegenüberstehen. Technologische Entwicklung ist langsamer und anders als hier, in unserer Welt. Abhängig von der Provinz, sehen die Häuser und Straßen den unseren ähnlich. Abstrakter, vielleicht...aber grundsätzlich aus den selben Materialien gebaut. So etwas wie Autos gibt es allerdings nicht. Stattdessen bewegt man sich auf diversen Kreaturen fort, groß genug, um direkt darauf zu reiten oder sie vor eine Kutsche zu spannen. Wenn du es denn schaffst, sie zu zähmen. Bist du eher von sanftem Gemüt, ziehst du vielleicht lieber ein gewöhnliches Pferd, ein Einhorn oder ein Pegasus vor. Gehörst du aber zu den Mutigen, findest du vielleicht riesenhafte (manchmal sogar geflügelte!) Tiger, Löwen, Echsen oder gar Drachen.
Reist du in einer Gruppe, empfehlen sich aber die öffentlichen Transportmittel. Ein Zeppelin, ein Schiff oder eine Dampflokomotive.
Kommunikation wird hauptsächlich verbal oder durch Briefe betrieben, die per Vogel (oder anderer geflügelter Kreatur) oder Telegramm übermittelt werden können. Die Währung nennt sich Copper (für das „große“ Geld) und Tins (für das Kleine).
Jede Provinz wird von einer vorherrschenden royalen Blutlinie regiert und ist normalerweise auch nach ihr benannt. Daneben gibt es immer ein paar kleinere Adelsfamilien, die einen Rat aus Vorgesetzten um den Hauptmonarchen bilden. Ein Vertreter aus jeder Provinz wird jedes Jahr zum Secratischen Rat geschickt, wo über neue Gesetze für den Erhalt der Zukunft Secratias diskutiert wird.



Die Provinzen

Principia
ist die Hauptstadt von Secratia und damit auch gleichzeitig die größte Provinz. Sie ist dafür bekannt, die erste Siedlung nach der Entstehung von Secratia gewesen zu sein. Principia ist eine der technologisch und gesellschaftlich am höchsten entwickelten Provinzen und wird von der Principio Familie regiert.
Sie bildet das Zentrum von Secratia und ist von allen Provinzen am Besten zu erreichen. Das Klima beschreibt sich am Besten ähnlich wie das Zentraleuropäische Klima. Kalte, harsche Winter und heiße Sommer.
Die Bewohner von Principia sind stolz auf ihre Herkunft. Böse Zungen schimpfen sie vielleicht sogar ein kleines bisschen arrogant, da größtenteils Gesegnete in Principia leben. Sie ist eine reiche Provinz mit einer hohen Bewohnerzahl und –dichte. Es gibt viele hohe Gebäude, sowie ein paar kleinere Dörfer und Vororte, die die Hauptstadt umgeben.

Cacuma
Cacuma ist eine Provinz im hohen Norden, deren Fläche hauptsächlich ein Tal zwischen mehreren großen Gebirgen ausmacht. Sie ist eine eher ländliche Provinz, die aus vielen kleinen Dörfern besteht. Die dominante Adelsfamilie nennt sich Cacume.
Viele Verfluchte tendieren dazu, sich nach Cacuma zurückzuziehen, weil sie als die friedlichste Provinz gilt. Manchmal erscheinen ihre Bewohner anfangs etwas rau, entpuppen sich dann aber schnell als unglaublich gastfreundlich gegenüber Fremden und sogar Verfluchten. Sie sind tolerant und offen und sind es gewohnt, Seite an Seite mit Verfluchten zu leben.
Das Klima hier ist ausnahmslos kalt. Extrem raue Winter und Schneestürme gehören das ganze Jahr über zum Alltag. Dadurch kann es jedoch zu einem interessanten Ort für Touristen werden.

Aura
Aura ist die mit Abstand modernste Provinz in Secratia und außerdem die zweitgrößte. Sie liegt im Westen des Landes und steht in ausgesprochen guter Beziehung zu Principia, was an der entfernten Verwandtschaft der beiden Adelsfamilien liegt. Aura wird von der Aura Familie regiert.
Sie ist die Provinz mit der größten ökonomischen Macht, dank der zahlreichen Fabriken, die sich über die gesamte Provinz verteilen. Augenscheinlich leben mehrheitlich Gesegnete in Aura. In den schmutzigen, dunklen Ecken der Provinz leben jedoch noch viel mehr billige Arbeitskräfte, meist Verfluchte oder normale Menschen.
Das Klima verhält sich ähnlich wie in Principia, ist vielleicht etwas milder. Es gibt kaum mehr echte Natur in Aura, da alle Grünflächen mit der Zeit durch Wohn- und Fabrikgebäude ersetzt wurden. Viele Menschen kommen zum Einkaufen her oder, weil es besonders einfach ist, einen Job in Aura zu finden.
Die Bewohner Auras gelten als eher ernst und immer hart arbeitend. Sie interessieren sich kaum für die Touristen und beschäftigen sich lieber mit ihrem eigenen Leben. Man konzentriert sich lieber auf die eigene Arbeit, als auf die Bindung zu Fremden.

Lumeena
Lumeena ist die südlichste Provinz. Obwohl jede Provinz irgendwo ans Meer grenzt, ist Lumeena die einzige Provinz, dessen Klima es erlaubt, auch tatsächlich darin zu baden. Das ganze Jahr über! Deshalb ist es ein beliebter Touristenmagnet. Viele Gesegnete kommen her, um sich zu erholen. Die Provinz lebt vom Tourismus. Nur wenige Verfluchte können es sich leisten, überhaupt hier zu leben. Meist arbeiten sie dann in den zahlreichen Hotels und Restaurants.
Die Menschen hier haben den Ruf besonders lustig und lebensfroh zu sein. Sie sind im Allgemeinen locker und – so behaupten manche – vielleicht sogar ein bisschen naiv. Du kannst dir allerdings immer sicher sein, dass Lumeena dich mit offenen Armen empfangen wird.
Lumeena wird von der Lumeen Famlie regiert. Sie ist die Provinz mit der geringsten Einwohnerzahl und somit auch die schwächste, da der Großteil ihrer Einwohner jährlich aus Touristen besteht.

Aspera
Aspera ist eine Provinz im Osten. Das Klima hier ist eher kühl, jedoch nicht einmal annähernd so kalt wie in Cacuma. Trotzdem ist sie ebenfalls eine eher ländliche Provinz und es gibt kaum größere Städte über die gesamte Region verteilt. Flächenmäßig ist sie die größte Provinz. Hier leben allerdings mehr Tiere und Pflanzen als Menschen, da es mehr Natur als Städte gibt.
Die Landschaft hier besteht aus vielen Wäldern und ein paar kleineren Gebirgen. Es ist ein guter Ort zum Wandern…sofern du dich gegen die zahlreichen wilden Kreaturen behaupten kannst, die die Provinz bewohnen. Die Leute hier sind zäh und naturverbunden. Sie sind meist misstrauisch gegenüber Gesegneten, da der Großteil von Verfluchten hier zurückgezogen lebt und arbeitet.
Aspera ist ein wichtiger ökonomischer Pfeiler für ganz Secratia, da sie durch ihre vielen Farmen als Hauptquelle für natürliche Ressourcen gilt.
Die vorherrschende Adelsfamilie nennt sich Aspera.    

Die 5 Provinzen werden alle durch den großen Ozean getrennt. Am Schnellsten gelangt man von einer Provinz zur Anderen, wenn man den Zug nimmt. Sie sind alle durch eine Brücke voneinander getrennt und sie alle liegen mehr oder weniger zwei Stunden von Principia entfernt. Zeppeline und Schiffe sind ein anderes Fortbewegungsmittel. Man braucht länger, dafür sind sie günstiger. Außerdem muss man sich sowohl am Himmel, als auch zu Wasser vor den Piraten in Acht nehmen!  
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://secratia.secrets-stories.com
 
Die Welt und die Provinzen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welt der Katzen
» Umwelt - Was schadet der Welt am meisten?
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» The Tribe: Eine neue Welt
» Allgemein lustiges aus aller Welt...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secratia :: Willkommen in Secratia :: Alles über Secratia-
Gehe zu: