Secratia

Willkommen in Secratia, dem Land der Verfluchten und Gesegneten
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 An Board der Clockwork Heart

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   So 10 Mai 2015 - 17:41

"ich sagte ja auch nicht dass ich das von dir erwarte " lächelt sie schwach und schaut ihn sanft an "jeder glaubt an etwas anderes, und wenn es nicht Gott ist, so ist es eben etwas anderes. Jeder hat doch andere Werte und ideale denen er folgt! " erklärt sie und legt die Hand auf seine Schulter, während sie nun vor ihm steht und anschaut

Was wohl der Grund für diese Abneigung zu Gott war? Ein Erlebnis oder glaubte die ganze Familie nicht an ihn?
Sie wurde später darauf zurückkommen, sicherlich wurde er dies auch eines Tages von aich aus erzählen wollen, nahm sie an. Dann wenn sie einander besser kannten als jetzt!

"ich? " sagte sie leicht irritiert als er sie mit seiner Frage aus den gedanken riss, es klang geradezu nach einer Normalität, etwas das jeder kennen sollte aus seinem Mund, dass sie nicht wusste was sie darauf sagen sollte,
Sie überlegte eine Weile "also,, ich eerinnere mich an die ersten Jahre nicht mehr, doch woran ich mich erinnere ist mein Vater und das Schiff. Etwas anderes kannte ich nie.. Meine Mutter ebenso nicht " meinte sie seufzend
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   So 10 Mai 2015 - 18:08

Sinet

"also hast du warscheinlich ... noch nie wo anders gelebt. Dabei ... ist es doch so schön wen man früh aufsteht und das feuchte Gras unter sich spürt".
In diesem Moment stieg der Naturbursche wieder bei ihm heraus.
"Es ist toll ... das Wetter, die Gebiete, die Gegebenheiten ... zudem bin ich jemand, der lieber weis, dass er noch abermillionen Kilometer um sich hat um sich zu bewegen, zu rennen, zu schleichen, zu klettern. Ich finde ... es ist eine Verschwendung, immer am selben Platz zu sein, aber ich meine ... also ich will dich damit nicht kränken ... es war einfach so, aber ich zum Beispiel, hätte das nicht ausgehalten."

Sinet war ein ziemlicher Quasselkopf, wenn er einmal los flüsterte, so stoppte ihn meistens nur ein Verplapperer oder er hatte alles gesagt was er sagen wollte.

Ziemlich schade für eine so junge Frau, noch nie wirklich lange an Land gewesen zu sein, dachte sich Sinet.
Moment. wie alt ist sie eigentlich?, Sinet lief leicht rot an, ob man das Frauen überhaupt fragen kann, ohne eine gescheuert zu bekommen?
Er erinnerte sich an eine derer Situationen und verkneifte sich seine Frage also lieber und lächelte Leya etwas ertappt an.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   So 10 Mai 2015 - 19:46

Leya
Sie wurde etwas ruhige rim gesicht, das Lächeln verschwand fats " Naja.. wnen man e snicht anders kennt, vermisst man es natürlich auch nicht!" erklärt sie knapp und zuckt die Achseln. Sie konnte diese Sehnsüchte nicht nachvollziehen, schließlich war sie HOlz und metallboden gewohnt, Wolken und himmel zu sehen... Es wra nichts neues oder gar unangenehmes für sie dabei..
shcließlich liebte sie die Schiffe, das Segeln udn fliegen!

Sie schwelgte nun einige zeit in erinnerungen und schüttelte schließlich den kopf "ich habe es nie anders erlebt.. ich kann mir ein leben da unten.." sie nickt mit dem Kopf richtung Boden "nicht vorstellen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   So 10 Mai 2015 - 20:32

Sinet

Sinet hörte wohl nicht rechtnicht vorstellen?

"A-Aber es gibt nichts schöneres laufen zu können, ohne ein Ende in Sicht zu haben, verstehst du? nichts ist schöner von einer Ortschafft in die Nächste zu Reisen und-", er brach ab.

warum zum Henker erzähl ich das?, fragte er sich und und winkte es ab.
"Ich ... ich verstehe dich, doch ... willst du nicht wissen wie es währe?", fragte er sie hoffnungsvoll.
Leyas Hand strahlte Wärme auf Sinets Schulter aus, er merkte das, sogleich sie ihre Hand darauf legte.

Er konnte Leya mehr als nur verstehen, doch er selbst fühlte sich etwas unwohl, noch immer auf diesem schiff zu sein.
Es lag nciht daran, dass er erwischt werden könnte, sondern eher daran, dass er wusste, dass er sich nicht so einfach verziehen konnte.
Immer wen er verfolgt wurde, damals, so konnte er seine Verfolger in Gassen abhängen und auf den Dächern bei gutem Wetter übernachten, den dort, war er sicher.

Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   So 10 Mai 2015 - 20:45

Leya

sie schaute nun wieder über die reling und in die Wolken hinaus. Wa ssollte sie sagen?- wie kann man wissen ob man etwas wissen will, wenn man es nicht weiß.. nu es ginge schon, einfach zu gehen. doch in wahrheit hatte Leya angst davor irgendwohin zu gehen, was sie nicht kannte.. Sie liebte die gewohnheit und im grunde war ihr alles andere fremd.
Die umstellung auf ein anderes Schiff war schon Bürde genug. Zumal sie eiegntlich auch wirklich ein riesiges Problem hatte andere Menschen kennen zu lernen.

meist nutze sie die anderen ja nur zu ihrem zwecke aus, oder stieß sie direkt weg, weil sie niemandem traute
Warum also war e sgenau bei Sinet anders?

"ich weiß es nicht. ich kann es mir einfach nicht vorstellen.. es wäre alles neu, alles anders.. zu viel fremdes..!2" murmelte sie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   So 10 Mai 2015 - 21:08

Sinet

"Fremdes ... ist nich immer gleich schlecht, Leya, sieh mich an, ich Reise schon so lange an Fremde Orte ... treffen Fremde Menschen und Hey, ich lebe noch.", lachte er hämisch.

"Vieleicht ... zeige ich dir später mal ... einen schönen Wald oder riesengroße weite Felder, es ist Erntesaison und die reifen Maiskolben sind echt lecker, wenn sie noch frisch sind."
Er erinnerte sich an den letzten Sommer, er konnte echt viel Proviat sammeln, er mochte zwar den Sommer nciht besonders, doch war er besser als der Winter, im Sinne von Proviant.

Hachja!

Sinet war in dieser ganzen Zeit echt wie eine streunende Katze geworden, verlassen, aber Frei.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   So 10 Mai 2015 - 21:16

Leya
"Ja ich weiß.. aber so leicht legt man keine gewohnheit ab.. so leicht lege ich keine ab" meint sie nun ein wneig nachdenklich " bestimmt ist es schön.. aber.." sie verstummte.
sie wusste sich nicht zu erklären, es war einfach ein reines chaos in ihrem Kopf
Wenn sie ans fortgehen dachte, war es, als würde eine Klappe ehrunterfahren und nichts mehr hindurhc lassen..

könnte sie diese Angst ablegen? vielleicht mit seiner Hilfe?
Sie seufzte. Dnan bemühte sie sich ruhig zu bleiben, schließlich zwang sie ja niemand jetzt sofort aufzubrechen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mo 11 Mai 2015 - 14:48

Sinet

Sinet stockte, er hatte es zu weit getrieben.
Man kann schließlich keine Maus aus ihrem Mauseloch holen und in einen Korb stecken.

"Es ... tut mir leid ... wir ... also ... es muss ja nicht ... sofort sein ... ich versteh das schon ...", sagte er leise und lehnte sich wieder gegen die Reling und sah darüber hinweg.

früher oder später ... wird sie soweit sein, so viel ist sicher, sagte er sich und seufzte, als würde er sagen:" ich habs zu weit getrieben."

Doch erlies sich nicht beirren und begann wieder, sein alt bekanntes Lied zu summen.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mo 11 Mai 2015 - 16:29

Leya
"ist schon gut.." sagte ich nun leise und versuchte ein Lächeln, es schien ihm ehrlich leid zu tun und nun tat e smir leid, was ich gesagt hatte.. "ich meinte ja nur.." versuchte ich mich zu entschuldigen und schaute ihn nun vorsichtig an.

ich woltle nicht weiter darüber nachdenken, so versuchte ich die lästigen gedanken abzuschütteln und lieber an etwas schöne szu denken. etwas wie ... Fliegen.. ja, fliegen..

Als er nun wieder sien Lied anstimmte, summte ich leise mit, hatte cih es doch shcon so oft gehört, dass ich die melodie nun auch kannte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mo 11 Mai 2015 - 18:46

Sinet

Sinet freute sich, dass Leya mit ihm summte.
Hatte er es den schon so oft gesummt?

Es war einmal ein Mann, der böse war und dann, wurde er erlöst und der Tod ihm eingeflöst.
Der Mörder, dessen Fluch zum singen ihn nun bruch.
Erlösung weit entfernt, durch die Hochzeit ers gelernt.


Sinet schnaufte kurz.
Der Mörder, sagte er sich in Gedanken und setzte einen leicht traurigen Gesichtsausdruck auf.
Woher hatte er den Text eigentlich her? so genau wusste er es nicht.
Sinet dachte immer, er hätte ihn selbst gedichtet, doch war er zu sowas überhaupt im Stande?

Jedenfalls hatte sich dieser Text so sehr in seinen Kopf gebrannt, dass er nur noch dieses Lied kannte.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mo 11 Mai 2015 - 20:48

Leya
eine wiele summte sie mit ihm und als e rstoppte fragte sie sanft " Warum summst du immerzu dieses eine Lied? hat es eine Bedeutung?"
kurz blickte sie verstohlen in seine augen, konnte sich darin aber nicht lange halten, aus Angst sie würde sich in ihnen verlieren...

in Gedanken ließ sie abermals die letzten Stunden revue passieren, während sie nun doch wiede rzu ihm blickte und der BLick in seinem Gesicht, den Markanten Zügen hängen blieb.. Ein so besonderer Mann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Di 12 Mai 2015 - 18:24

Sinet

"Das Lied? ... also ... es ... es erzählt eine Geschichte ... weist du?", sagte er sanft und doch irgendwie gefühlslos.

Die untergehende Sonne hatte seine gesamte Aufmerksamkeit auf sich gezogen.
Schon längst hatte er den interessierten Blick von Leya bemerkt, doch wusste er nicht, wieso sie ihm diesen Blick schenkte.

Leicht sah er zu Leya und lächelte sie an.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Di 12 Mai 2015 - 19:37

leya

Sie nickte "Eine geschichte? Wessen geschichte?2 fragt leya vorsichtig und fast lautlos nach, es war ein zartes Stimmchen, das aus ihrem Munde drang, ein zerbrechliches Stimmchen.
Ob da irgendwas dahinter steckte? mehr..?
Langsam wand sie den blick von ihm , ebenfalls zum Sonnenuntergang. War dieser schon immer so farbenfroh und besonders gewesen?

Als er sie wieder anblickte , schaute sie ihn ebenfalls wieder abm lächelte sanft und kaute auf der Lippe herum-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Di 12 Mai 2015 - 20:12

Sinet

Sinet zuckte zusammen, als Leya ihn nach der Geschichte fragte und sah mit zitterndem Blick zu ihr.
"Es ... Es ... ist meine ... G...", er stockte.

Er wollte und er konnte nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen, er wollte Leya nicht beunruhigen, nicht mit diesem Text.
Er hatte schon genug Mist angerichtet, zu viele Menschen umgebr-
Ob sie auch schon..., Sinet versank ein weiters mal in seinen Gedanken.

Er dachte daran, was Leya schon so erlebt haben könnte.

Sein Herz rasste und er lehnte sich wieder an die Reling.
"magst du Musik ... eigentlich?", fragt er sie.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Di 12 Mai 2015 - 20:24

Leya
Er lenkt ab stellte sie nüchtern fets. Auch wnen sie es mehr als alles andere interessierte, so nahm sie es einfach so an. er hatte es beinahe ausgesprochen Seine gecshichte...
Was das wohl alles bedeutete? durfte man jedes Wort aus diesem lied ernstnehmen? Sollte man das?
oder wäre es besser nicht mehr darübe rnachzudenken.

Sie wusste es nicht und ging so auf den themenwechsel ein, auch wenn diese rkaum glücklich gelungen war... Kaum..
"Nun, ich denke schon.. ich mag Singen.. menschen die Singen können!" saggte sie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Di 12 Mai 2015 - 20:44

Sinet

"ja ... singen ist klasse ... habe ich dir eigentlich schon gesagt, dass das Singen nicht vom Fluch betroffen ist? ... es ist wie das Summen und Flüstern.", sagte er leise und atmete gleichmäßig.

Bis auf das eine mal in Leya Zimmer, während sie schlief, hatte er lange nicht mehr gesungen.
Eigentlich war er so froh, das ihm wenigstens das geblieben war.
Der Gesang, die Melodie und die Synfonie.

Auch das er noch lebte machte ihn froh, sonst könne er nie die Natur und den Wind geniesen.
Leicht lächelnd legte er seinen Kopf auf den Armen ab und lächelte.
Seine Augen strahlten durch die Sonne, wie schwarze Diamanten.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mi 13 Mai 2015 - 7:08

Leya
Ein kleiner Gedanke machte sich in ihr breit, doch sie ignorierte ihn. Sie war der Annahme, dass sie dies nicht fragen konnte, nicht so. Er wurde entweder falsch auffassen. Es wäre ihm unangenehmen
"ist es nicht? Nein ich wusste es nicht. Abe rich habe es vermutet " erklärte Lena mit einem lächeln auf den Lippen und den Blick richtete sie nun wieder in seine Augen.
Als er wich aber nun wegdrehen, schaute sie ebenfalls über die Wolken und in die ferne hinaus. Es war ein sehe schöner Anblick für sie und sie könnte sich im Moment kaum etwas schöneres vorstellen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mi 13 Mai 2015 - 13:00

Sinet

Mh?
"vermutet? wie das denn?", fragte er und genoss die warme Sonne auf seiner kalten und bleichen Haut.

Er versuchte, als er über die Reling sah, nach unten zu sehen um etwas zu erkennen.
Tatsächlich erkannte er ein paar Häuser, Gassen und winzige Ansätze von Menschen.
Sinet hatte ziemlich gute Augen, Adleraugen.

Er drehte sich wieder von der Reling weg, lies sich nach unten rutschen und lehnte sich mit dem Rücken an die Reling.
Die Arme stütze er auf seinen angewinkelten Beinen ab und lehnte den Kopf nach hinten.
Er fühlte den Wind, wie er an ihnen vorbei zog, es war ein frischer, aber schön weich fließender Wind.

Er blickte leicht verträumt auf das Deck.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mi 13 Mai 2015 - 21:44

Leya
Sie lachte leicht. " Naja, du hats vorhin gesungen, als ich geschlafen habe.. oder nicht? Und nichts ist passiert.." erklärt sie dann und schaut ihn an, während er an der Reling heruntergleitet und auf dem Holz des Decks platz nimmt . Sie schaut nun zu ihm heurnte rund kommt sich das erste Mal dabei groß vor, ob nun mit oder ohne die Absätze!

Sien blick war dagegen nicht af sie gerichtet sondern auf die weiten des Schiffes, Woran er wohl dachte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Mi 13 Mai 2015 - 23:09

Sinet

"Du .. du warst wach? ... oh man ... wie peinlich.", flüsterte er ertappt und blickte noch immer an Deck.
Kurz hustete er auf, da er sich kurz an seiner Spuckte verschluckte, beruhigte sich aber schnell wieder.

pff ... moar ey.

Sinet fühlte sich, ehrlich geasgt, zwar gut, doch war ihm diese Ungewissheit, wann sie das Schiff überhaupt verlassen würden, nicht sonderlich bekömmlich.
"Hey Leya ... warst du eigentlich schon einmal ... so richtig voll?", fragte der-eigentlich-noch minderjährige.

"Um ehrlich zu sein ... weis ich nicht ... was am trinken so ... toll sein soll, ich habe mich in der Richtung eher ... zurückgehalten ... für mich galt immer das Überleben, da war kein Platz, für Alkohol.", erzählte der schwarze Mann geduldig.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Do 14 Mai 2015 - 8:47

Leya
"Nein ich war nicht wach ..." verteidigte sie sich sich schnell und wedelte mit den armen in die ruft "ich habe das im Traum gehört. . Es war deine stimme "
Sie verzog das Gesicht, es war ihr nun doch ein wenig peinlich, dass er sich so ertappt fühlte, sie hatte e snicht sagen sollen,,

"Voll? Wo denkst du hin. Ich konnte mir das nicht leisten! Wäre ich einmal voll gewesen, der erstbeste hätte es ausgenutzt. . Sinet ich bin eine Frau. . Das ist gefährlich für mich " meint eich dann. Und ich fragte mich ob er bereits alles vergeben hatte , was ich ihm erzählt habe. Für mich lag das auf der Hand und glich einem Ding de r Unmöglichkeit
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Do 14 Mai 2015 - 10:44

Sinet

Sinet war beruhigt, dass sie ihn nicht direkt hat singen hören, aber wieso drang seine Stimme dann zu Leya durch?

leicht kicherte er:"ja es ist gefährlich für eine Frau ... da hast du recht. Das heißt dann also, dass wir beide in diesem Falle, noch Jungfrauen sind.", er konnte sich ein leises lachen nicht verkneifen.

"Eigentlich Schade, dass noch nicht gemacht zu haben, obwohl ich immer unterwegs war. Eigentlich hätte ich doch bei jedem Pub mal anhalten können, nur hatte es mich nie gelockt. Naja ... Mutter und Vater hätten es mir sowieso Verboten, sie sind streng und würden einem noch Minderjährigen so etwas nie erlauben und dazu kommt auch noch, dass ich sowieso gesucht werde.", Sinet brachte einen genervten seufzer aus.
Eltern ey ..., regte er sich innerlich auf.

Auf welchen Rang er wohl, bei der Gesuchten-Rangliste war?
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Do 14 Mai 2015 - 14:10

Leya
Sie lachte leicht "Naja, bei uns wurde den ganzen tag gesoffne.. es gab kaum einen tag bei dem die praten bei der arbeit nüchstern war... was das ganze natülich nurnoch gefährliche rmachte.." Sie grinste, obwohl ihr diese tatsache eigentlich peinlich war. sie lies es sich aber nicht anmerken.

Ob es wohl anders geworden wäre, wnen sie ein Junge anstatt ein Mädchen geworden wäre? Dann wäre sie wohl ebenein solcher Säufer wie alle anderen. Auch wnen sie es schade fan, dass sie niemals sien könnte- so frei und ungefährdet- wie ein mann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Do 14 Mai 2015 - 21:27

Sinet

"hehe ... ehrlich? ... klingt ja seltsam, aber ok, wem es spaß macht.", lachte der so temperamentvolle junge Mann leise.

Was wohl gewesen wäre wen Sahra der junge und Sinet das Mädchen geworden wäre?
Er fragte sich das schon oft, würde Sahra dann ein lieber Junge und Sinet ein böses Mädchen sein?
Etwas suspekt kam ihm der Gedanke ja doch vor-er ein Mädchen?-dämlich.

Er erinnerte sich daran, was Leya ihm so erzählt hatte und nachdem er das von ihr gehört hatte, wusste er, wie schwer es Frauen tatsächlich hatten.
Wie grausam musste man sein um Frauen zu vergewaltigen, zu kitnappen oder gar zu töten?

Sinet stockte.
...töten...
Da dachte Sinet an seine Opfer .... Opfer
Er selbst wusste, dass er keinen dreck besser war, doch damals sagte er sich:"es muss sein!"

Sinet überlegte, wie viele Männer der Weltgeschichte, das schon zu sich sagten:es muss sein.
Die Mörder, die Vergewaltiger die Betrüger der Vergangenheit ... und der Zukunft.
Ja, der Zukunft, das ist, was auch in Zukunft so bleiben wird.
Nach oben Nach unten
Breaside
Gesegnet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.03.15
Alter : 19
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   Fr 15 Mai 2015 - 9:06

Leya
"Wir waren keine von diesen edlen Piraten. . Ich muss sagen, hier auf diesem Schiff m geht es ruhiger von Stätten. ." Bemerkt sie mit einem Blick über das Schiff , ehe dieser wieder an Sinet hängen bleibt,der wieder in Gedanken versunken dasitzt und etwas unruhig.

Sie beschloss ihn nicht in den Gedanken zu stören und deshalb Blicke ich weiter über das Schiff, noc n immer ist niemand zu sehen. Niemand von der Crew und auch de r captain nicht. Wann er wohl wiederkommt? Ob er wiederkommt....wohler weiß in welche Geschäfte er verwickelt war, oder welche Sachen er trieb. .
Ob er genauso wie ihr vater war. . Ja, schließlich war er einer der meist gesuchten Piraten der Welt. . Ihr vater stand ebenso auf dieser Liste, doch bevor die Polizei ihn htte fangen können, war der Fluch eines anderen sei Verhängnis gew reden

Wieder sag sie nun ihren Vater vor dem inneren Auge, wie er leblos Dalag, zu gerne wusste
eya wer ihm das angetan hatte .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: An Board der Clockwork Heart   

Nach oben Nach unten
 
An Board der Clockwork Heart
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Feral Heart
» Charakter Search Board [CSB]
» My-Wolf-Heart.forumieren.com...
» Eure Top 10!
» Partnerschaftsanfrage: Yu-Gi-Oh! RPG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secratia :: Das Rollenspiel :: Secratia-
Gehe zu: